Skip to main content

Sehenswerte Gebäude und Orte Rügens

Die Insel Rügen bietet neben ihren atemberaubenden Sandstränden und den weltbekannten Kreidefelsen auch einige geschichtsträchtige Orte und Sehenswürdigkeiten. Abseits der beliebten Badeorte befinden sich so im Verborgenen zum Beispiel das traumhaft schöne Jagdschloss Granitz, welches mit über 250 Tausend Besuchern im Jahr das meistbesuchte Schloss in ganz Mecklenburg-Vorpommern ist.

Neben alten Schlössern beherbergt die Insel Rügen aber auch noch weitere historische Gebäude, darunter unter anderem auch der berüchtigte Prora-Gebäudekomplex, welcher noch aus der Zeit der NS-Diktatur stammt. In diesem Artikel möchte ich Ihnen einen Überblick über die vielen historischen und interessanten Sehenswürdigkeiten auf Rügen geben.

 

Der Koloss von Prora, historisches Gebäude bei Binz

 

Ein Musterbeispiel für so einen Ort beispielsweise der Prora Gebäudekomplex, welcher in der nähe von Binz liegt. Dieser Koloss, welcher direkt in Strandnähe errichtet wurde, ist mit einer Gesamtlänge von 4,5 Kilometern eines der längsten Gebäude Europas.

Gebaut wurde die Anlage zur Zeit der NS-Diktatur und sollte ursprünglich ein Seebad zur Erholung werden. Nachdem der Bau des Gebäudes kriegsbedingt unterbrochen wurde, wurde in der DDR aus dem Gebäude eine Kaserne. Nach der Deutschen Wiedervereinigung 1990 wurde das Gebäude an die Bundeswehr übergeben und ab 1993 der Öffentlichkeit gezeigt.

Neben einer Jugendherberge befindet sich auch eine Vielzahl an Museen im Gebäudekomplex, welche sich mit dem Bau und der Nutzung des Gebäudes beschäftigen und die DDR-Zeit auf Rügen aufarbeiten. Wer sich also für Geschichte interessiert ist hier also genau richtig. Aber auch für alle anderen lohnt sich der Blick auf Rügens Koloss, durch seine Strandnähe und seine idyllische Lage ist also für jeden etwas dabei.

Des Weiteren befindet sich in Prora das Dokumentationszentrum Prora, welches über das ganze Jahr hinweg immer wieder verschiedene Veranstaltungen anbietet und Sie neben seiner Vielzahl an Sonderausstellungen auch in sein beliebtes Lesecafe einlädt. In diesem können Sie den besten Kaffee auf Rügen genießen und nebenbei die Bücher zu Prora und seiner Vergangenheit durchstöbern.

Für diejenigen unter Ihnen, welche sich nicht gerne lange in Museen aufhalten, sondern sich lieber bewegen wollen bietet das Dokumentationszentrum auch Fahrradführungen an, bei denen Sie den kompletten Gebäudekomplex mit dem Fahrrad erkunden können.

Hinzu kommt, dass einige Gebäudeteile saniert wurden und zu Luxuswohnungen ausgebaut wurden. Wenn Sie also eine Wohnung in direkter Strandnähe und in der Nähe des beliebten Seeortes Binz suchen, könnte das für Sie genau das Richtige sein.

 

Das malerische Jagdschloss Granitz

 

Das Jagdschloss ist eines der bekanntesten Gebäude Rügens.

Das Jagdschloss, welches sich auf dem Tempelberg bei Binz befindet und aus dem 19. Jahrhundert gehört zu einem der bedeutendsten Gebäude Rügens.

Heute befindet sich in dem alten Jagdschloss ein Museum, welches sich mit der Geschichte des Jagdschlosses auseinandersetzt, des Weiteren werden hier alte Jagdgewehre ausgestellt.

Neben dem Museum kann man allerdings auch den berüchtigten Mittelturm des Schlosses besteigen, von welchem man einen fantastischen Blick über Rügen hat. Allerdings ist das frei hängende Treppenhaus nicht jedermanns Sache, weshalb man den Besuch bei Höhenangst vermeiden sollte.

Das Schloss selber ist auch von innen schön anzuschauen und war zurecht ein beliebtes Reiseziel für den deutschen Adel, so wurde das Schloss zum Beispiel schon von Otto von Bismarck oder Friedrich Wilhelm IV. besucht.

Am Fuße des Berges befindet sich das Granitzhaus, das ehemalige Gasthaus beherbergt seit 2004 das Biosphärenreservat Südost-Rügen. Zu erreichen ist das Jagdschloss Granitz am besten mit dem Fahrrad, da die weitläufigen Waldflächen um das Schloss herum geradezu zu einer Radtour einladen. Allerdings ist das Schloss auch mit dem Rasenden Roland oder der Jagdschlossexpress zu erreichen.

 

Der Rasende Roland – Eine Zeitreise

 

Der Rasende Roland als eine Hauptattraktion Rügens.Eine weitere Sehenswürdigkeit, welche bei einem Besuch auf Rügen auf keinen Fall vernachlässigt werden sollte, ist der Rasende Roland. Die Inselbahn, integriert sich malerisch in die historische Landschaft Rügens und ist definitiv einen Besuch oder auch zwei wert.

Eröffnet wurde die Bahn 1895, doch bereits 1899 erreichte die Strecke eine Länge von fast 100 Kilometern. Heute umfasst das Streckennetz des Rasenden Rolands ca. 25 Kilometer und verbindet Putbus über Binz und Sellin mit Göhren.

Befahren wird die Strecke auch heute noch mit Dampflokomotiven und Wagen, welche teilweise bereits über 100 Jahre alt sind und auch heute noch den Schienenverkehr aufrecht erhalten. Des Weiteren ist das Besondere und nahezu einzigartige an der Rügenschen Kleinbahn, dass der Bahnbetrieb seit 1895 fast ununterbrochen läuft.

Der Rasende Roland ist also nicht nur für Eisenbahnfans einen besuch wert, bei dieser Reise kommt jeder auf seine Kosten. Sie sind noch nicht überzeugt? Auf Ruegen-Shop24.de bieten wir Ihnen eine große Auswahl an DVDs unter anderem über den Rasenden Roland, sodass Sie sich selbst ein Bild von einer Fahrt machen können.

 

Wie Sie sehen, bietet Rügen durchaus mehr als nur ein paar Sandstrände und Seebrücken. Die Sehenswürdigkeiten, welche ich Ihnen hier näher gebracht habe sind allerdings nur ein Bruchteil von dem, was Sie auf Rügen alles entdecken können. Zögern Sie also nicht und buchen Sie ihren nächsten Urlaub auf Rügen, Sie werden es nicht bereuen! Und wenn Sie jetzt noch Urlaubsandenken suchen oder sich auf den nächsten Strandurlaub einstimmen wollen, bietet Ruegen-Shop24.de Ihnen eine große Auswahl an Urlaubssouvenirs und Andenken.

 

 



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!